Tagesauftritte


 

Weihnachtskonzerte 2010

 
 

Johanneskirche in Saarbrücken - 27. November

 
  Es ist mittlerweile ein schöner Brauch geworden: Die Vorweihnachtzeit wird in Saarbrücken mit einem Adventkonzert der Bisttalmöwen in einer der über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Kirchen eingeläutet.  
  In diesem Jahr durften wir mitten im Zentrum der Landeshauptstadt, in der evangelischen Johanneskirche gegenüber dem Rathaus, unsere Seemannsweihnachtslieder vor einem interessierten Publikum präsentieren.
Traditionsgemäß verzichten die Bisttalmöwen bei Kirchenauftritten in der Advents- und Weihnachtszeit auf eine Auftrittsgage und bitten dafür die Besucher um eine Spende für anstehende Projekte in der jeweiligen Kirche.

Wo diese Spenden in der Johanneskirche Verwendung finden würden, wurde jedem Besucher schon bei der Annäherung an das Gotteshaus klar: Baugerüste und Fassadenverkleidung kündigten eine Grundsanierung des gesamten Baukörpers an.
Die Besucher unseres Konzertes beteiligten sich mit ca. 500 an dem Millionenprojekt. Die Bisttalmöwen sagen auch im Namen der Kirchenleitung hierfür danke.
 
   

 

Evangelische Kirche Saarbrücken-Gersweiler - 10. Dezember

 
   
  Am 10. Dezember 2010, dem Freitag vor dem 3. Adventsonntag, gab es für den Chor eine Premiere: zum ersten Mal gaben wir ein Konzert in dem Saarbrücker Stadtteil Gersweiler. Die Pfarrerin der evangelischen Kirche, Frau Jutta Seibert, war offensichtlich von unserem Gesang stark beeindruckt, denn sie hat uns einen weiteren Auftritt in ihrem Pfarrbereich im Sommer in Aussicht gestellt.

Auch in Gersweiler haben die Besucher des Konzertes gerne ihre Geldbörse geöffnet und einen Betrag von ca. 400 für die Bestuhlung des Pfarrgemeindeheimes gespendet.
 

 

Katholische Pfarrkirche Herz Jesu in Wadgassen-Hostenbach - 12. Dezember

 
  Die nächste Station unserer Adventsreise machten wir in heimischen Gefilden. In der katholischen Kirche Herz Jesu in Hostenbach gaben wir zum wiederholten Mal ein Konzert. Wen wundert es? Die Kirche befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft unseres Probenlokales.
Dieses Konzert haben wir mit alten Freunden, dem Chor Chorioses aus Saabrücken-Rodenhof, gemeinsam gestaltet. Dadurch konnten sich die Sänger zwischendurch auch mal ein wenig ausruhen.
Der Erlös dieses Konzertes - 550 - kommt der Kinder- und Jugendarbeit in der Pfarrei zugute, wie Pastor Peter Serf den Besuchern versicherte.
 
     
 
 
  Ach ja, am 12. Dezember feierte unser Kassierer Bernd Meyer einen wichtigen Geburtstag, der einen neuen Lebensabschnitt einleitet: er wurde 65 Jahre alt.
Eine etwas kleinere Delegation von aktiven Sängern und inaktiven Vereinsmitgliedern liess es sich nicht nehmen und überraschte auf ihrem Weg nach Hostenbach das Geburtstagskind mit einem spontan vorgetragenen Ständchen.
 
     
   

 

Caritas Seniorenhaus Bergfriede in Bous - 18. Dezember

 
  Auch am 4. Adventwochenende gab es für den Shantychor noch keinen Weihnachtsurlaub. Zwei Auftritte standen noch auf dem Programm.

Zunächst besuchten wir alte Bekannte im Nachbarort Bous. Im Seniorenhaus Bergfriede der Caritas gaben wir nach mehreren "Outdoor"-Auftritten wärend der warmen Jahrestzeiten erstmals auch hier ein Weihnachtskonzert. Stilgerecht fand die Veranstaltung in der Kapelle des Seniorenheimes statt.
 
  Daß sich der Shantychor in Bous so richtig heimisch fühlen konnte, lag an der ausgezeichneten Bewirtung mit heißen und kalten Getränken sowie an allerlei vorweihnachtlichen Schnäckereien.
Nicht zuletzt hat auch das freundliche Betreuungsteam so manchen Sänger nach dem Auftritt länger als üblich an seinem Stuhl festkleben lassen.
 
     

 

Stiftung Kranken- und Altenpflege Mannheim-Vogelstang - 19. Dezember

 
  Beinahe wäre dieser Beitrag nicht geschrieben worden, da zu der geplanten Abfahrtszeit nach Mannheim der Winter mit starkem Schneefall das Saarland fest im Griff hatte und das gesamte Projekt in letzter Minute noch zu platzen drohte. Doch bis auf ganz wenige Ausnahmen war die komplette Crew des Chores rechtzeitig an Bord, die Strassenverhältnisse auf der Autobahn erlaubten ebenfalls die Reise ohne besondere Gefahren für Leben und Gesundheit der Besatzung, und so setzten wir uns am Sonntagmorgen um 10 Uhr in Marsch zu unserem letzten Auftritt des Jahres 2010.  
  Das Ziel unserer Reise war der Bürgersaal in Mannheim-Vogelstang, wo uns die Stiftung Kranken- und Altenpflege Mannheim in der Person von Frau Enger und ihrer Mannschaft schon sehnsüchtig erwartete. Auch ihnen war ja die Wetterlage im Saarland nicht entgangen. Wie bereits vor zwei Jahren, als wir zum ersten Mal hier auftreten durften, war das Programm nicht nur Weihnachtslieder pur, sondern auf Wunsch der Veranstalter und Besucher gaben wir auch gerne ein paar traditionelle Seemannslieder zum Besten, die man in einem Adventskonzert nicht unbedingt erwarten würde.  
  Da es dem Publikum aber gefallen hat, haben auch wir uns gerne schon einmal auf unser traditionelles Programm eingestimmt, das wir ab Januar präsentieren werden. Bei dieser unbestreitbar großen Nachfrage sollte doch auch einmal ein Konzert im Sommer möglich sein ?!?  
  Ein ganz dickes Dankeschön geht an alle helfenden Hände der Stiftung, die uns unseren Aufenthalt in Mannheim mit Speis und Trank so angenehm und unvergessen gemacht haben, daß sich alle schon heute auf die nächste Fahrt in die kurpfälzische Residenzstadt freuen.  
 
   

Zurück zur Übersicht der Tagesauftritte